Jahrgang:
Riesling Ried Steinhaus 2017
Steinhaus, die steilste Lage im Kamptal, hat ihren Namen vermutlich von den markanten Natursteinhäuschen die man verstreut in den Weingärten findet. Sie ist geprägt von kleinen und schmalen Terassen. Die Reben wachsen hier auf einem schroffen, steinigen Untergrund aus Gneis und Quarz, die einen sehr einzigartigen Riesling-Typ mit markanter kühler Mineralik hervorbringen.
[Ried = Lage (Österr.)]
Flaschen
Alle Preise inkl. 20% MwSt, zzgl. Versand
Vinifikation
In der ersten Oktoberwoche selektiv von Hand gelesen. Gerebelt. Keine Maische- bzw. Mostschwefelung. Temperaturkontrollierte Gärung im Stahltank, mit kultivierter Hefe aus dem Kamptal. Reifung im Stahltank auf der Feinhefe. Erstabfüllung im Mai 2018.
Weinbeschreibung
Nomen est omen: gesteinsmehlige, kreidig-salzige Nase, kühlfruchtig untermalt von Pfirsich und Marillen sowie einem Hauch Minzblätter; tolles Arrangement aus Terroir, Extrakt und Finesse, glasklar strukturiert, engmaschig, mundfüllend und sehr lang. - Vinaria 2018/19
Alkoholgehalt
13 % vol
Reifepotential
8 Jahre +
Serviertemperatur
Gekühlt, ca. 10°C
Bewertungen
92
91
92