Jahrgang:
Riesling Ried Kogelberg 2018
Der Kogelberg bildet die nördliche Spitze der 'Ersten Lagen' des Kamptals. Er liegt hinter dem Weinbauort Zöbing, wo sich die enge Talsituation hin zur Langenloiser Arena öffnet. Dort steht die Lage unter dem verstärkten klimatischen Einfluss des Waldviertler Hochplateaus und ist von kühlenden Luftströmen geprägt, die bei Dämmerung einfallen. Das schafft spannende mikroklimatische Bedingungen. Die Reben wachsen hier auf bronzefarbenem Glimmerschiefer, ein kristallines Tiefengestein. Es sind besonders kühlfruchtige und dunkelmineralische Rieslinge, die der Hang hervorbringt.
[1.ÖTW = Klassifizierte Lage, Erste Lage] [Ried = Lage (Österr.)]
Flaschen
Alle Preise inkl. 20% MwSt, zzgl. Versand
Vinifikation
Anfang Oktober selektiv von Hand gelesen. Gerebelt und gequetscht. Kurze Maischestandzeit. Sanfte Pressung mit geringem Druck. Keine Mostschwefelung. Gärung im Stahltank, mit kultivierter Hefe aus dem Kamptal. Mehrmonatige Reife auf der Feinhefe. Abfüllung im August 2019, bei hohem Atmosphärendruck und der zunehmenden Mondphase.
Weinbeschreibung
Dunkle, schiefrige Mineralität, dahinter tritt eine scheinbar schwerelose und helle Fruchtaromatik ins Scheinwerferlicht, Marillenschaum, etwas weißer Pfirsich; puristisch und elgant gleitet er auch über die Zunge, feinfruchtig, kühle Gewürzpalette, eingepackt in ein hochfeines Säurekostüm, engmaschig und nobel in jeder Phase.
Alkoholgehalt
13 % vol.
Reifepotential
10 Jahre +
Serviertemperatur
Gekühlt, ca. 10°C
Bewertungen
17