Jahrgang:
Grüner Veltliner Löss 2017
Die tiefgründigen Lössböden im Donauraum entstanden über die Jahrtausende durch Ablagerungen von mineralischen Sanden, besonders in den Zwischeneiszeiten. Sie sind heute in unterschiedlichen mineralischen Kompositionen aus Ton, Kalk, Quarz und Glimmer erhalten. Diese mineralischen Komponenten sind für die Reben leicht zugänglich und verantwortlich für die typische Frucht und Textur der lössgewachsenen Veltliner.
Flaschen
Alle Preise inkl. 20% MwSt, zzgl. Versand
Vinifikation
Im September selektiv von Hand gelesen. Gerebelt. Keine Maische- bzw. Mostschwefelung. Temperaturkontrollierte Gärung im Stahltank, teilweise spontan und mit kultivierter Hefe. Teilweise spontaner biologischer Säureabbau. Reifung im Stahltank auf der Feinhefe. Erstabfüllung im März 2018.
Weinbeschreibung
Fruchtbetontes Entrée, grüner Apfel, die typisch sandig-mineralische Nase, Gartenkräuter; lebendige Säure, zart nach Citrusfrüchten, frische Apfelspalten, untermalt von feiner Veltliner-Würze, animierend, vielseitiger Speisebegleiter.
Alkoholgehalt
12 % vol.
Reifepotential
2 Jahre
Serviertemperatur
Gekühlt, ca. 10°C
Bewertungen
89
90
91