Jahrgang:
Grüner Veltliner Löss 2018
Die tiefgründigen Lössböden im Donauraum entstanden über die Jahrtausende durch Ablagerungen von mineralischen Sanden, überwiegend in den Zwischeneiszeiten. Sie sind heute in unterschiedlichen mineralischen Kompositionen aus Ton, Kalk, Quarz und Glimmer erhalten und bilden weitesgehend den Untergrund des südlichen Kamptals. Der mineralreiche Boden, in dem die Reben ein tiefes Wurzelsystem bilden, prägt die typische Frucht und kühle Würze unseres Löss Veltliners.
Flaschen
Alle Preise inkl. 20% MwSt, zzgl. Versand
Vinifikation
In der ersten September-Hälfte selektiv von Hand gelesen. Gerebelt. Keine Maische- bzw. Mostschwefelung. Die Trauben wurden sanft mit sehr geringem Druck abgepresst. Temperaturkontrollierte Gärung im Stahltank. Teilweise spontaner biologischer Säureabbau. Mehrmonatige Reife im Stahltank auf der Feinhefe. Erstabfüllung im Februar 2019.
Weinbeschreibung
Fruchtbetontes Entrée, knackiger roter Apfel, die typisch sandig-mineralische Nase, zart nach Kräutern; erfrischende Säure, etwas Citrus, Grapefruit, Apfel, untermalt von feiner Veltliner-Würze, animierend, vielseitiger Speisebegleiter.
Alkoholgehalt
12 % vol.
Reifepotential
2-3 Jahre
Serviertemperatur
Gekühlt, ca. 10°C