Jahrgang:
Grüner Veltliner Familienreserve 2011
Eine alte Familientradition, die bereits von unseren Vorfahren gepflegt wurde. Um Platz für den kommenden Jahrgang zu schaffen, sollte der Weinkeller üblicherweise bis zur nächsten Ernte geleert werden. Allerdings nicht ganz. Das beste Fass durfte bis zum Erreichen seiner Trinkreife ruhen, ehe es gefüllt wurde. Diese schöne Tradition trägt heute den Namen Familienreserve. Für unsere Familienreserve 2011 haben wir einen Teil unseres besten Jahrgangs-Veltliners zur Seite gelegt und ihm Zeit gegeben. Er reifte im traditionellen Akazienfass. Nach 8 Jahren war er soweit. Dieser großartige Wein vereint Schmelz und Eleganz mit Tiefgang, Finesse und ätherischem Fruchtspiel.
Übrigens: Das Etikett stammt von einem alten Gemälde, das unser Weingut in den 20er Jahren zeigt.
Flaschen
Alle Preise inkl. 20% MwSt, zzgl. Versand
Vinifikation
Alter Rebbestand. In mehreren Lesedurchgängen am Rebstock selektioniert und von Hand gelesen. Gerebelt und gequetscht. Kurze Maischestandzeit. Sanfte Pressung mit geringem Druck. Keine Mostschwefelung. Spontangärung im großen, traditionellen Akazienfass. Spontaner biologischer Säureabbau. 8 Jahre im Fass auf der Feinhefe gereift. Batonnage. Abgefüllt im August 2019, bei hohem Atmosphärendruck und der zunehmenden Mondphase.
Weinbeschreibung
Aus dem Glas erhebt sich ein Wein mit ätherischer und reich nuancierter Nase, ausdrucksstark, ausgereifte Äpfel, etwas gelbe Trauben, geröstete Nüsse, Pfefferbeeren, kühlwürzige Aspekte klingen nach, Zitronenthymian, Fenchel, sehr vital; läuft mit unglaublicher Dichte über den Gaumen, Kraft und Finesse halten einander die Waage, wieder gelbe und reife grüne Äpfel, Earl Grey, voluminös und fruchtfleischig, enormer Tiefgang und Schmelz, mineralische Prägung im langen Ausklang, großer Stoff!
Alkoholgehalt
13,5 % vol
Reifepotential
Darf jederzeit genoßen werden. Ein Ende ist derzeit nicht absehbar.
Serviertemperatur
Gekühlt, ca. 12°C
Darf ruhig etwas atmen.